53. Musikferienwochen 

Freitag, 21. Juli bis Freitag, 4. August 2017

Informationen zu Lagerleitung, Anmeldung und Kosten

 

Willst Du gerne Kammermusik-Ferien in einer Gruppe gleichgesinnter Jugendlichen verbringen?Musikferienwochen

 

Du bringst Kammermusik-Noten mit, welche Du gerne mit anderen spielen möchtest, ein bis zwei gut vorbereitete Werke. Auf dem Jolimont findest Du die Mitspielenden dazu. Wir geben Dir den Rahmen, in welchem Du Deine Wünsche umsetzen, Deine Zeit selber gestalten und viel Eigenverantwortung übernehmen kannst. Wir helfen, wo Hilfe nötig und erwünscht ist. Wir, das sind: Michael und Bettina Kleiser-Tillmann und 6 - 8 junge Leiterinnen und Leiter, welche die Musikferienwochen selber als Jugendliche besucht haben und sich freuen, Euch ihre Erfahrungen weiterzugeben.

 

Die Teilnehmenden sind eine Gruppe von etwa 25 Jugendlichen. Wenn Du das erste Mal kommst, gehörst Du zu den jüngsten: das Einstiegsalter ist zwischen 13 und 14 ½ Jahren (älter nur in Ausnahmefällen). Die meisten kommen Sommer für Sommer wieder, bis sie die Matura oder den Lehrabschluss hinter sich haben. Deshalb kann es vorkommen, dass es nur wenige freie Plätze für Neue gibt.

Die Gruppe bleibt recht konstant und es können sich über die Jahre hinweg stabile Beziehungen und Freundschaften bilden. Auch musikalisch können diese Jahre prägend sein. Wer schon eine Weile dabei ist, plant mit den anderen Teilnehmenden, welche Stücke sie im nächsten Sommer gemeinsam in Angriff nehmen wollen. Das gibt dem Einzelnen für seine musikalische Entwicklung oft einen starken Schub.

 

Zwei Besonderheiten der Musikferienwochen sind die Tanzbälle und die Serenade.

"An gewissen Abenden findet ein Ball statt: die Verwandlung der Jugend von heute in feine Leute des vorletzten Jahrhunderts. Passend zu Interieur und Kronleuchterglanz, herausgeputzt in Samt und Seide, in Frack und Tanzschuhen. Wenn der Donauwalzer in voller Orchesterbesetzung erklingt, ist der Ball eröffnet. Mit dem Jolimontwalzer verklingt er. Wieviel Zeit dazwischen liegt, ist unser Geheimnis. Auch hier gilt: das Mitmachen ist absolut freiwillig, doch so ein Spektakel lässt sich kaum jemand entgehen"

"Am letzten Lager-Mittwoch-Abend sind wir Gastgeber für Eltern, Freunde und Bekannte. Die Serenade, Musik dargeboten in Kostümen, drinnen und draussen, unter rauschenden Bäumen und funkelnder Lichterkette, bleibt allen unvergesslich im Gedächtnis." Ausschnitte aus: „Ein Tag im Musiklager“

 

Instrumentales Niveau: Es ist wichtig, dass Du etwas Einfaches vom Blatt spielen kannst, und dass Du ein neues Stück, welches Deinem technischen Stand entspricht, selbständig in kurzer Zeit lernen kannst. Dies ist in der Regel ab vier Jahren Instrumentalunterricht möglich.

 

Bist Du interessiert? Zusätzliche Informationen findest Du hier:

  • Die Beschreibung „Ein Tag im Musiklager“ gibt Dir einen guten Einblick: Text
  • Das Wichtigste auf einen Blick zum Ausdrucken: Prospekt
  • Weitere Informationen schicken wir Dir gerne per mail. 
Serenade: Mittwoch, 2. August 2017 um 17.30 bis ca. 22 Uhr
  

Informationen


Teilnehmerkreis: 25 Jugendliche von 13 bis ca. 19 Jahren
Einstiegsalter: 13-14 ½ Jahre, älter nur in Ausnahmefällen
Sprache: deutsch
Kosten: Fr 1050.- Reduktion auf Anfrage möglich, wir haben einen Stipendienfonds.
Zeit: Freitag, 21. Juli um 14 Uhr bis Freitag, 4. August 2016 um 10.30 Uhr
 
Anmeldung: Bitte teilen Sie uns Ihr Interesse bis spätestens Anfang Januar mit, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können. Eine definitive Zusage können wir Ihnen jedoch erst Mitte Januar geben, nach Ablauf der Voranmeldungen der letztjährigen Teilnehmenden. Bei freien Plätzen können Anfragen auch später noch berücksichtigt werden.
 
Kontakt: Michael und Bettina Kleiser Tillmann, Spiegelgasse 16, 8001 Zürich, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!